e-Commerce Lösungen

Internet Präsentationen und Shop-Systeme dienen der Kundenbindung und der Reduzierung von Prozesskosten.

In der heutigen Zeit ist das Betreiben eines eigenen Internetshops fast schon normal, auch in Branchen, die es vor einigen Jahren noch als unmöglich angesehen haben, einen Shop zu betreiben. Viele Firmen nutzen dies als ein weiteres Vertriebsargument. Ob dies nun der voll mit der Warenwirtschaft integrierte Shop innerhalb der SHCware® ist oder ein Fremdshop. Beides ist möglich, lassen Sie uns gemeinsam den richtigen Weg für Ihr Unternehmen finden.

Internet-Portal (B2B)

Die von unserem Portal SHCware® B2B verwendete ORACLE® -Technologie erlaubt eine direkte und schnelle Online-Verbindung zwischen dem Portal und der Datenbank des Warenwirtschaftssytems. Das SHCware®-Shopsystem gibt es auch in einer Version für mobile Endgeräte. Ein Übertragen von Daten mittels Schnittstellen ist nicht notwendig. Die Portaldaten sind immer aktuell.

Wichtige Funktionen des Internetportals sind:

Online Integration

Das Portal ist direkt mit der Datenbank verbunden und gewährleistet dadurch:

  • Problemlose Verwaltung auch großer Datenmengen.
  • Immer aktuelle Preise und Bestände.
  • Individuelle Kundenpreisfindung.
  • Online-Auftragsverarbeitung.

Artikelsuche

Ist nach Warenbereichen, Lieferanten, Stichworten, Matchcode und Favoriten möglich analog der SHCware®-Suche.

Weitere Funktionen

  • Bildung mehrerer Warenkörbe.
  • Bildung mehrerer Favoritenlisten.
  • Download von Artikeldaten im Datanorm-Format (andere Formate sind möglich).
  • Über aktuelle Angebote, Aufträge, Lieferungen, Rückstände und Rechnungen.
  • Anzeige von Bildern und Beschreibungen und Links auf die Produktinformationen von Dritten.
  • Nur J/N oder echte Bestände.
  • Der Kunde kann unterschiedliche Anwenderprofile mit entsprechenden Berechtigungen einrichten.
  • Automatische Bestellbestätigung durch E-Mail oder Fax.
  • Schnittstelle zu UGL / UGS.
  • Kunden-Login-Statistik zum Auswerten des Kaufverhaltens.
  • Lieferanschriften pflegen und den Kostenstellen zuordnen.
  • Benutzerprofile den berechtigten Kostenstellen zuordnen.
  • Ansprache des Nutzers mit z.B. Hinweis auf aktuelle Aktionen.

Spoiler Title

  • Artikel-Sortimente für bestimmte Benutzer können definiert werden.
  • Der Benutzer kann nur innerhalb der ihm mit seinem Profil zugeordneten Sortimente bestellen.

Budgetverwaltung

  • Genehmigungspflichtige Bestellwerte pro Benutzerprofil und Sortiment.
  • Benachrichtigung des Vorgesetzten zur Genehmigung per Mail.
  • Gesamtbudget für Perioden festlegen.
  • Überschreitungen melden.